Fr, 16.09.2022 - Mo, 31.10.2022
0:00

Natur im Fokus on Tour 2022

Natur im Fokus on Tour 2022

16.09.2022 bis 31.10.2022, 0:00

Die Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege zeigt die beliebte Fotoausstellung „Natur im Fokus on Tour 2022“. Die preisgekrönten Fotos des diesjährigen Wettbewerbs werden erstmals in Laufen zu sehen sein.

 

Vom 16. September bis 31. Oktober 2022

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 8:00 bis 16:00 Uhr Freitag: 8:00 bis 12:00 Uhr

Der Eintritt ist frei. Schulklassen werden gebeten sich anzumelden.

Unter dem Motto „Schau doch mal hin! – Mit der Kamera auf Endeckungsreise in Bayerns Natur“ zieht der Fotowettbewerb „Natur im Fokus“ Kinder und Jugendliche ins Freie. Er möchte sie dazu anregen, ihre Umgebung genauer in den Blick zu nehmen und sich mit der heimischen Natur zu beschäftigen. Dabei geht es nicht so sehr um technische Perfektion und die beste Ausrüstung, sondern um interessante Motive und spannende Bildkompositionen und vor allem um Kreativität.

Ort:
Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL)
Seethalerstraße 6, 83410 Laufen
Telefon: +49 (0)8682 89630

Do, 06.10.2022
19:30 - 21:30

VORTRAG – 5G, 6G, IOT, Smart Home und autonomes Fahren: wie verändern und beeinflussen Mobilfunk und Vernetzung unser Leben

VORTRAG – 5G, 6G, IOT, Smart Home und autonomes Fahren: wie verändern und beeinflussen Mobilfunk und Vernetzung unser Leben

6.10.2022 , 19:30 - 21:30

Referent: Robert Gastager, Dipl. Ing. Nachrichtentechnik
Der Ausbau von 5G ist im vollen Gange. Der Nachfolger 6G ist bereits in der Entwicklung.
IOT (also die Vernetzung vieler Geräte, von der Kaffeemaschine bis zum Fenster) greift immer mehr um sich. Unser „trautes Heim“ verwandelt sich zum Smart Home. Wir fahren zunehmend „autonom“.

In diesem Vortrag werden leicht verständlich die Grundlagen im Zusammenhang mit der zunehmenden Technisierung unseres Lebens erklärt.
Mobilfunk wird anhand der Standards 5G, 6G und WLAN erläutert. Die Anwendung des Mobilfunks wird an den Beispielen IOT, Smart Home, Industrie 4.0 und autonomem Fahren verdeutlicht.
Aber auch für eine Energieversorgung der Zukunft, also der Energiewende, kommen Mobilfunk und Vernetzung zum Einsatz.

Eingegangen wird auf die folgenden Fragen:
– Welche Auswirkungen kann Mobilfunk auf die Gesundheit haben?
– Welche Probleme entstehen bezüglich Datenschutz?
– Was haben die sogenannten „sozialen Medien“ damit zu tun?
– Was ist notwendig, damit ein Auto „autonom“ fährt?
– Was versteht man unter Industrie 4.0?
– Was verbirgt sich hinter den Begriffen IOT und Smart Home?
– Welche Rolle spielen Mobilfunk und Vernetzung bei der Energiewende?

Veranstalter:
Forum Ökologie Traunstein e.V.
in Zusammenarbeit mit Scientists for Future Traunstein
Termin: Donnerstag, 06.10.2022 um 19.30 Uhr im Gasthaus Sailer Keller, TS

So, 09.10.2022
10:00 - 16:00

21. Traunsteiner Apfelmarkt

21. Traunsteiner Apfelmarkt

9.10.2022 , 10:00 - 16:00

Der Traunsteiner Apfelmarkt findet alljährlich am zweiten Sonntag im Oktober von 10 bis 16 Uhr auf dem Stadtplatz statt.

Er wird von der Stadt Traunstein gemeinsam mit dem Landschaftspflegeverband Traunstein und dem Bund Naturschutz/Kreisgruppe Traunstein veranstaltet. Mit dem Traunsteiner Apfelmarkt wird die Bedeutung des Streuobstanbaus, der unsere Kulturlandschaft prägt und Lebensräume für seltene Pflanzen- und Tierarten bietet, stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt. Gleichzeitig erhalten die Eigentümer von Streuobstwiesen aus der Region die Möglichkeit, ihre vielfältigen Produkte direkt zu vermarkten.

Auf dem Traunsteiner Apfelmarkt bieten regionale Erzeuger frisches Obst und selbst verarbeitete Produkte wie Apfelsaft, Apfelessig, Obstbrand, Dörrobst und vieles mehr an. Die Rohstoffe stammen ausschließlich von Streuobstwiesen aus dem Chiemgau und Rupertiwinkel. Auch Honig von Imkern aus der Region ist erhältlich. Die Marktbesucher erfahren zudem viel Wissenswertes über die Pflanzung und Pflege heimischer Obstbäume. Auch Bäume regionaler Herkunft stehen zum Verkauf.

Das Forum Ökologie beteiligt sich ebenfalls mit einem Stand am Apfelmarkt.

Do, 13.10.2022
19:30 - 21:30

VORTRAG – Mit Mut und Verstand in die Zukunft Nur wenn wir die gegenwärtige Situation erkennen, können wir sinnvoll handeln

VORTRAG – Mit Mut und Verstand in die Zukunft Nur wenn wir die gegenwärtige Situation erkennen, können wir sinnvoll handeln

13.10.2022 , 19:30 - 21:30

Referent: Dr. rer. nat. Manfred Groh, Diplom Physiker

„Der Klimawandel existiert nicht bzw. ist nicht menschengemacht?“
Mit einem kurzen Crashkurs über die unbestreitbare Physik des Klimas räumen wir dieses Argument ab.
„So schlimm wird es schon nicht kommen?“
Nach einem Ausblick auf die zu erwartenden Veränderungen und der drohenden Kipppunkte des Klimasystems werden wir erkennen: Doch!
„Deutschland ist ja viel zu klein und kann eh nichts tun? Sollen erstmal die anderen machen?“
Wir ordnen die Dringlichkeit und Bedeutung der Senkung der deutschen Treibhausgasemissionen ein.
„Wir können ja eh nichts machen. Soll die Forschung erstmal tolle Lösungen erfinden?“
Im Hauptteil des Abends werden wir die bereits heute verfügbaren Lösungsansätze für die Sektoren Landwirtschaft, Industrie, Gebäude, Verkehr und Energiewirtschaft diskutieren. Wie haben wir auch in der kalten Dunkelflaute Strom? Wie beheizen wir unsere Häuser? Wie bewegen wir uns am besten fort? Welche Rolle spielt Wasserstoff dabei?
Dabei werden wir sehen: Wir haben alle Werkzeuge um den Klimawandel einzudämmen, gleichzeitig sorgen wir damit für mehr Lebensqualität. Wir dürfen uns auf die notwendige Transformation freuen und müssen einfach nur anfangen statt zu diskutieren.

Termin: Donnerstag, 13.10.2022 um 19.30 Uhr im Sailer Keller, TS

Di, 25.10.2022
20:00 - 23:00

„Neue Windräder für die Energiewende – so geht´s“

„Neue Windräder für die Energiewende – so geht´s“

25.10.2022 , 20:00 - 23:00

Neue Windräder für die Energiewende – So geht`s!

lautet das Thema der nächsten Wind-Großveranstaltung vom

Aktionsbündnis für Bürgerwindräder im Landkreis Traunstein

am Dienstag, den 25. Oktober

20.00 Uhr

im Gasthof Alpenblick/Weibhausen

 

Als Hauptredner konnten Werner Stinauer und Hans Zäuner vom Hamberger Bürgerwindrad (Lkr. Ebersberg) gewonnen werden.
Sie berichten über ihre Erfahrungen mit dem Bau, Planung und Betrieb von Windrädern.

Des Weiteren wird Frau Dr. Seeholzer, Geschäftsführerin der Chiemgau GmbH, die regionale Energieerzeugung
als wichtiger Standortfaktor beschreiben.

Herr Christopf Keller, B. Eng., gibt Kurzinformationen zu Technik und Größe moderner
Windkraftanlagen

Einladung Windkraft 25.10.2022

Do, 27.10.2022
19:30 - 21:30

Die atomare Wiederaufbereitungsanlage – Ein demokratisches Lehrstück

Die atomare Wiederaufbereitungsanlage – Ein demokratisches Lehrstück

27.10.2022 , 19:30 - 21:30

Die Oberpfalz in den frühen 1980er Jahren: Die wirtschaftliche Lage ist angespannt und die Arbeitslosenzahlen steigen. Landrat Hans Schuierer steht unter Druck und muss um seine Wiederwahl fürchten. Da erscheinen ihm die Pläne der Bayerischen Staatsregierung zunächst wie ein Geschenk: In der kleinen Gemeinde Wackersdorf soll eine atomare Wiederaufbereitungsanlage (WAA) gebaut werden, die wirtschaftlichen Aufschwung und viele Arbeitsplätze für die gesamte Region bedeuten würde. Als Schuierer nach anfänglicher Begeisterung aber sieht, mit welch drastischen Mitteln die Staatsregierung ohne rechtliche Grundlage gegen die Proteste einer Bürgerinitiative vorgeht, kommen ihm erste Zweifel. Er beginnt sich zu informieren und stellt fest, dass die Anlage wohl doch nicht so harmlos ist wie behauptet. Schließlich setzt er sich an die Spitze des regionalen Widerstandes und riskiert mit seinem kompromisslosen Einsatz für Recht und Gerechtigkeit seine Karriere und seine Zukunft.

„Der vielschichtige Film zeigt ein differenziertes Porträt, das durch leise Komik, eine sorgsame Ausstattung und wunderbare Schauspieler besticht. Als Beispiel für eine streitbare Zivilgesellschaft, in der sich Engagement, Idealismus und Haltung auszahlen, ist das nuancierte Zeitbild über die 1980er-Jahre auch an die Gegenwart adressiert.“ (Filmdienst)

„Der Film ist ein Lehrstück für die Bedeutung der in einer Demokratie verbrieften, immer aber auch zu verteidigenden Grundrechte.“ (Filmtipp VisionKino)

Termin: Donnerstag, 27.10.2022, 19.30 Uhr
Ort: Studiensemimnar Campus St. Michael, Vonfichtstr. 1 – Antoniussaal
Eintritt frei, Einlass ab 19 Uhr

Do, 17.11.2022
20:00 - 22:00

VORTRAG – Ist die Elektromobilität alltagstauglich?

VORTRAG – Ist die Elektromobilität alltagstauglich?

17.11.2022 , 20:00 - 22:00

Referent: Dipl.-Ing (FH) Stefan Sachs, Dozent an der HWK München für die Ausbildung „Berater Elektromobilität (HWK)

Die Zulassung von Elektrofahrzeugen steigt drastisch an. Doch schon beim Kauf eines E-Autos werden viele Weichen gestellt. Mancher hat seine Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Modell oder eine Ausstattung später bereut. Auch bei der Ladeinfrastruktur tauchen immer neue Fragen auf. Wie wird auf dem Land die E-Mobilität alltagstauglich? Erfüllt sie die Erwartungen an die Leistung heutiger Autos und auch an eine nachhaltige und umweltfreundliche Verkehrswende? Gibt das Stromnetz eine weitere Verbreitung von E-Autos überhaupt her?

Diese und weitere Fragen zur Elektromobilität greift Stefan Sachs in diesem Vortrag auf und bietet allgemeinverständliche Antworten zu Diskussionen rund um die sinnvolle Nutzung des E-Autos heute und morgen.

Bei dieser Veranstaltung gibt es auch Raum für individuelle Fragen und für die Diskussion mit dem E-Mobilitätsexperten Stefan Sachs.

Dieser Vortrag richtet sind an Laien, interessierte Bürger und alle, die verlässliche, aktuelle Informationen zur Beurteilung der Elektromobilität suchen.

Der Referent Dipl.-Ing (FH) Stefan Sachs ist seit rund 40 Jahren im Bereich Elektromobilität tätig. Er ist Dozent und stellvertretender Vorsitzender im Prüfungsausschuss der HWK München und Oberbayern für die Ausbildung „Berater/in für Elektromobilität (HWK)“. Er berät zahlreiche Kommunen und Unternehmen in Bayern bei der Umstellung auf Elektromobilität.

Termin: Donnerstag, 17.11.2022, 20.00 Uhr
Ort: Sailer Keller, Georgistüberl Traunstein, Herzog-Wilhelm-Str.1

Do, 24.11.2022
19:00 - 21:00

Tiny-Camper aus Holz – Nachhaltiger (Kurz-)Urlaub mit ungeahntem Spaßfaktor

Tiny-Camper aus Holz – Nachhaltiger (Kurz-)Urlaub mit ungeahntem Spaßfaktor

24.11.2022 , 19:00 - 21:00

Flugzeugingenieur Anno Mentzel, der „Volksschrauber“, hat in der Zeit der Corona-Beschränkung mit seinem Sohn einen „Teardrop“-Wohnwagen aus superleichtem Paulowniaholz gebaut. Mit seiner durchdachten minimalistischen Ausstattung bietet der AirCamper alles, was zum ökologischen Camping benötigt wird – auch eine eingebaute Küche und eine Toilette. Teelichter z.B. reichen für Licht und Heizung völlig. Das Konzept ist auf Selbstbau ausgelegt und wird im Rahmen der Volksschrauber-Initiative angeboten. In diesem gemeinnützigen Projekt werden nachhaltige Fertigungstechniken dokumentiert und weitergegeben. Es soll zum Nachdenken und Umdenken anregen, wie viel bzw. wie wenig wir zu einem zufriedenen Leben wirklich brauchen.

Anno Claus Mentzel ist einer der weltweit letzten Holzflugzeugbauer, Flugzeug-Konstrukteur sowie Inspektor und Sachverständiger für Leichtflugzeuge, Testpilot und Fluglehrer. Ihn bewegt eine gesamthafte Ausrichtung auf minimalen Energie- und Materialaufwand und optimale Wiederverwendbarkeit nach dem Vorbild der Natur.

Termin: 24.11.2022, 19 Uhr
Ort: Sailer Keller, Georgistüberl, Herzog-Wilhelm-Str. 1, TS

Fr, 09.12.2022 - Sa, 10.12.2022
Ganztägig

Thema versäumt?

Thema versäumt?

9.12.2022 bis 10.12.2022, Ganztägig

Auf Youtube ansehen:

Auf dieser Seite veröffentlichen wir Termine für Veranstaltungen und Ereignisse die in unserer Region statt finden. Insbesondere zu Themen wie Ökologie, Umwelt- und Naturschutz, gesunde Ernährung, Regionalität….

Nach der Wahl ist vor der Wahl: Politische Veranstaltungen werden aus Neutralitätsgründen nicht aufgeführt. Wir bitten um Verständnis.

Je nach aktueller Pandemielage finden die Veranstaltungen unter Vorgabe des gegebenen Hygienekonzepts statt bzw. werden wenn möglich als Online-Veranstaltung angeboten.