Sie sind hier: Aktuelles
Dienstag, 21. Mai 2019

AKTUELLES

26.04.2018 14:00

… und nach wie vor strahlt Tschernobyl …

Schlechte Nachrichten: Die Fertigstellung des neuen Beton-Sarkophags für den im April 1986...

17.04.2018 13:30

Zuckersteuer

... auch in Deutschland?

20.11.2018 17:19

Vorsicht Elektrosmog!

Einfache Tipps wie Sie sich und Ihre Familie vor unnötiger Strahlenbelastung schützen können

12.03.2019 16:43

Weltwassertag am 22. März 2019

unter dem Motto "Niemand zurücklassen - Wasser und Sanitärversorgung für alle"

TERMINE

09.05.2019 13:24

Vortrag: Smart Home - die intelligente Hausvernetzung, Donnerstag 09.05.2019, 20 Uhr

Das „smarte“ Home ist in vielerlei Munde und dennoch: Was steckt dahinter? Referent: August...

FILM „Öko durch Greenwashing?“ am Do. 14.03.2019 um 19.30 Uhr, Studienseminar Campus St. Michael - Theatersaal

Die Ökolügen der Konzerne und wie wir uns dagegen wehren können.

Greenwashing, also das Bemühen eines Unternehmens in der Öffentlichkeit als besonders nachhaltig und verantwortungsbewusst zu erscheinen, obwohl die Realität anders aussieht, ist erfolgreicher denn je. Trotz vieler „grüner“ Unternehmen, zeigen Statistiken, dass die Zerstörung unseres Ökosystems rapide fortschreitet. Haben wir es als VerbraucherInnen tatsächlich selbst in der Hand, die Welt zu retten, indem wir uns dafür entscheiden, die richtigen Produkte zu kaufen? Der Regisseur Werner Boote blickt gemeinsam mit der Autorin Kathrin Hartmann hinter die Kulissen vieler „grüner und fairer“ Produkte und der dahinterstehenden Konzerne. Er findet rasch Belege dafür, dass Lebensmittel und andere Produkte noch lange nicht grün sind, nur weil ihre Verpackungen so angestrichen wurden.

Gemeinsam zeigen Sie in ihrem Dokumentarfilm wie die Realität hinter vielen angeblich nachhaltigen und biologischen Produkten aussieht. Dem Zuschauer wird erklärt, wie man Falschinformationen und Augenwischereien erkennt und wie man sich als Verbraucher wehren kann.

Denn wenn auf einmal sämtliche Konzernbosse den Begriff „Nachhaltigkeit“ in den Mund nehmen, dann wird davon nicht die Umwelt sauber, sondern höchstens das Wort schmutzig.

11.12.2018 09:31 Alter: 161 days